Der Eine-Welt-Markt der Evangelischen
Kirchengemeinde  Ruppichteroth bis 2019

Eine Idee wird geboren
Der Ursprung des kirchlichen Eine-Welt-Handelns in unserer Gemeinde geht auf die 80er Jahre
zurück. Einige Jugendliche unserer Kirchengemeinde verkauften nach ihrer Konfirmation
einmal im Monat im Anschluss an den Gottesdienst fair gehandelte Waren. Nachdem sie
ausbildungsbedingt ihr Engagement beenden mussten, begannen einige Erwachsene 1990
erneut mit dem monatlichen Verkauf.
Zunächst wurden Produkte in Kommission aus dem Eine-Welt-Markt in Siegburg angeboten.
Dann konnten die Aktiven schließlich einen Raum zum sonntäglichen Angebot im Gemeindehaus
einrichten. Erheblich ausgeweitet werden konnte das Angebot mit dem Neubau der Arche.



Frau Stein gehörte viele Jahre zu den aktiven Ehrenamtlichen im Eine-Welt-Laden